luftaufnahme solarberg in fürth

Solidaritäts-Initiative in Corona-Zeiten

Logo und CI-Guide für Ein Herz für Fürth

AUFGABE

„Ein Herz für Fürth“ startete als Solidaritäts-Kampagne für Einzelhändler und die Gastroszene in der Corona-Zeit. Von Beginn an waren wir pro bono mit von der Partie und unterstützten, wo es nur ging. Nachdem die erste Welle vorüber war und sich der Staub gelegt hatte, stand die Frage im Raum: Wie soll es mit der Plattform und dem Angebot weitergehen? Obwohl die Marke selbst erst wenige Monate alt war, musste sie neu erfunden werden. Als Stein des Anstoßes erarbeiteten wir einen neuen CI-Guide, der modern und zugleich fränkisch ist sowie Identifikation schafft.

KONZEPT

Ein Logo, das die Herzen der Fürther anspricht, musste her. Zudem eine Schrift, die die Kernbotschaften klar rüberbringt und eine Bildsprache, die das ganze unterstreicht. Ziel war es, die Marke an den selbstgesteckten Anspruch heranzuführen: Modernität und Digitalität sollen mit fränkischer Gemütlichkeit und der Fürther Heimeligkeit zusammengebracht werden.


AKTION

Kern des neuen CI-Guides war natürlich das Logo. Aus dem bisher rein grünen und eindimensionalen Herz wurde eine plastische Version, die in der Logo-Variation sogar als Teil eines Kleeblatts verwendet werden kann. Daneben steht in schnörkelloser Schrift der Name der Initiative „Ein Herz für Fürth“. Aber was soll man da groß erzählen, scrollen Sie einfach ein Stück runter und überzeugen Sie sich selbst!

ERGEBNIS

Die Macher der Initiative sowie die Stadt Fürth – die mittlerweile als Partner mit eingestiegen ist – waren von dem neuen Logo begeistert. Es ziert Flyer, Plakate, die Website und alle weiteren Inhalte, die in dem Zusammenhang entstehen und ist damit der Dreh- und Angelpunkt der Kampagne.


ganzkörperbild von juliane appis

Ihre Ansprechpartnerin:

Juliane Appis
Grafik-Expertin
0911 9747814
juliane.appis@kontext.com


Kontakt

0911 974780 info@kontext.com